TF7700 Enigma Alte Installer ini

aus TopfWiki, der freien Wissensdatenbank

Inhaltsverzeichnis

TF770 Enima alte Installer.ini

Die alte Installationsdateien sollen nicht mehr verwendet werden (also die Enigma_Installer.ini mit Unterstrichen und die zugehörigen uImage und Enigma_Installer


Die ini Datei ist immer gleich aufgebaut.

Zunächst kommen Erläuterungen zur Verwendung der ini-Datei, das sind die Zeilen mit der Raute # vorne.

Dann kommen die eigentlichen Parameter in den Zeilen ohne Raute.

no_partition
no_format
no_update
keep_settings
usb_hdd


Bild:Enigma ini.jpg


Dabei sind die Unterstriche das Entscheidende!!!

Ein Parameter wird dann "aktiv" wenn der Unterstrich entfernt wird!! Wenn ich also nicht partitionieren will muss man den Unterstrich aus "no_partition" rausmachen, dann heißt es also "nopartition"=keine Partitionierung. Alle anderen Veränderungen bleiben ohne Wirkung! Wenn er die Installationsroutine keine "bekannten" Parameter findet (also ohne Unterstrich) läuft sie nach Standardeinstellung durch. Eine leere Installer.ini bewirkt so z.B.: "Partitionierung, Formatierung, kein Update, Settings nicht behalten, nicht auf USB-HDD installieren"

Die Installationsparameter

Nachfolgend die sinngemäße Übersetzung der Erläuterungen der Installationsparameter und einige erklärende Worte zu den Parametern. Hier sind die Parameter ohne Unterstrich angegebn,d.h. es passiert das, was in der Erklärung steht, wenn der Parameter wie unten in der Installer.ini steht!!!! Die Installationsroutine durchsucht im Grunde die Installer.ini nach den Parametern. Wenn sie einen der Parameter unten findet, wird das gemacht, was der Parameter beschreibt....findet die Routine den Parameter nicht, wird das halt nicht gemacht.

Daher Vorsicht: wenn die Routine z.B. den Parameter "nopartition" nicht findet, wird die Platte Partitioniert und alle Partitionen formatiert! Dabei ist es der Routine egal, ob "no_partition" irgendwo steht oder gleich gar nichts!!

  • nopartition : Partitioniert die Festplatte nicht, formatiert aber sda1. sda1 ist 2gb groß und dem rootfs, also dem eigentlichen Linux-Betriebssystem vorenthalten. sda3 ist die Paertition, in welcher die schon mit Enigma2 gemachten Aufnahmen stehen. Diese wird mit no_Partition nicht überschrieben, also bleiben die Aufnahmen erhalten.
  • noformat: Keine Partitionierung oder Formatierung der Festplatte. Diese Option überschreibt die Aufnahmen nicht und alle Dateien auf der System Partition bleiben erhalten
  • noupdate: Installiert das root-file-System nicht. Diese Option macht in der Regel nur mit no_format Sinn und dienst dem Update einer schon bestehenden Enigma2 Installation
  • keepsettings: Diese Option kopiert diverse Konfigurations-Dateien von der Festplatte in das Unterverzeichnis "e2settings" des USB-Sticks. Nach der Installation des root-file-systems, werden diese Dateien wieder auf die Festplatte geschrieben. Vorsicht: im Moment werden mit diesem Parameter nur die Grundsetting gesichert.U.u. gehen trotz gesetztem Parameter, die individuellen Einstellungen verloren. Das Backup wird nicht ausgeführt, wenn das Verzeichniss "e2settings" schon existiert. Das Verzeichnis muss zur Erstellung eines neuen Backups der Settings gelöscht werden.
  • usbhdd: Dieses Kommando installiert Enigma2 auf einer USB-Festplatte. Den USB-Stick abziehen und die USB-Festplatte anschliessen, wenn man dazu aufgefordert wird.

Typische Konfigurationseinstellungen

Nachfolgend sind einige typische Konfigurationseinstellungen beschreiben

Vollständige (Neu-)Installation von Enigma2 oder Erstinstallation

Die Enigma_installer.ini Parameter müssen dann genau so aussehen (mit den Unterstrichen):

no_partition
no_format
no_update
keep_settings
usb_hdd

Die passende Enigma_Installer.ini gibt es hier (http://www.file-upload.net/download-2373452/Enigma_Installer.ini.html) runterladen (Ãœberprüfen! Keine Garantie!!)

Enigma Update mit Settingsübernahme und Erhalt der Aufnahmen

Bei einem update von Enigma will man ja in der Regel die Aufnahmen behalten und die Settings möglichst übernehmen. Man will die Festplatte bei der Installation nicht Partitionieren, weil diese schon partitioniert ist.

Dann müssen die Parameter folgendermaßen aussehen

nopartition
no_format
no_update
keepsettings
usb_hdd

Durch das entfernen der Unterstriche in "nopartition" und "keepsettings" werden die Parameter aktiviert, d.h. es wird nicht Partitioniert und die Settings werden übernommen.

Enigma Update ohne Settingsübernahme und Erhalt der Aufnahmen

Manchmal will oder soll man die Settings nicht übernehmen, die Aufnahmen sollen aber erhalten sein (Das ist dann immer ein Enigma update!)

Dann müssen die Parameter folgendermaßen aussehen

nopartition
no_format
no_update
keep_settings
usb_hdd

Durch das entfernen der Unterstriche in "nopartition" werden die Parameter aktiviert, d.h. es wird nicht Partitioniert und die Settings werden übernommen. Die passende Enigma_Installer.ini gibt es hier (http://www.file-upload.net/download-2373456/Enigma_Installer.ini.html) (Ãœberprüfen! Keine Garantie!!)

Parametrisierte Installation

Für erneute Installationen/Updates auf bestehende E2 Installationen:

Den eigenen Wünschen entsprechend müssen die Parameter der Enigma_installer.ini angepasst werden. Aktiviert wird ein Parameter, in dem man den Unterstrich aus dem Parameter entfernt.

Nach der Anpassung der Enigma_installer.ini nicht vergessen, diese auf den Stick zu kopieren!

'Persönliche Werkzeuge