TF7700 Beschreibung

aus TopfWiki, der freien Wissensdatenbank

Hinweis: Dieser Artikel ist noch nicht vollständig und befindet sich noch in Bearbeitung.

Der Topfield 7700 HDPVR ist der erste HDTV Receiver der Firma Topfield.

Ausgestattet ist er mit einer internen Festplatte und mit zwei TV-Tunern (Twin-Receiver). Dadurch ist möglich zwei Aufnahmen zu machen und gleichzeitig eine Sendung anzuschauen (entsprechende SAT bzw. Kabelanschlüsse vorausgesetzt bzw. bei richtiger Verteilung der Sender auf die Sat-Ebenen).

Auch die anderen Features des TF7700 klingen eindrucksvoll (Auszug):

  1. Front USB für den Anschluss eines externen Speichermediums
  2. 2 Common Interface-Schächte zum Nachrüsten von allen gängigen PayTV Modulen
  3. Speicher für 5000 TV- und Radioprogramme
  4. DivX und MP3 Wiedergabe
  5. Timeshift für zeitversetztes Fernsehen
  6. LAN und RS232 Schnittstelle
  7. EPG (electronic programme guide=Elektronische Programmzeitschrift)
  8. usw. (Herstellerbeschreibung hier (http://www.topfield-europe.com/de/01_produkte/01_01_20_tf7700hdpvr.php))

Soweit, so gut. Klingt traumhaft, das was man sucht!

Bei näherer Betrachtung fehlen einige Features, die für ein Gerät dieser Preisklasse selbstverständlich sein sollten:

  1. Keine Schnittfunktion
  2. PIP (Picture in Picture)
  3. keine Aufnahme auf USB-Platten möglich
  4. Keine Festplattenfreigabe im Netz möglich

Und die beworbenen Features sind auch mit Vorsicht zu genießen

  1. DivX Widergaben sind nur im avi Container möglich
  2. DivX Filme laufen oft mit Ton und Bildaussetzer
  3. Das EPG ist ziemlich unübersichtlich und langsam
  4. Über die USB Schnisttstelle lassen sich nur Dateien einzeln auf den TF kopieren
  5. Die USB Schnittstelle erkennt nicht alle Medien, Medien müssen FAT32 formatiert sein
  6. Die LAN-Schnittstelle ist ziemlich langsam
  7. Die Firmware ist fehlerbehaftet
  8. usw.

Ganz gravierend ist die Tatsache, dass der TF7700 keine TAPs möglich macht. TAPs sind kleine Programme bzw. Softwareerweiterungen von engagierten Programmmierern, die den Funktionsumfang anderer Topfield Modelle ergänzen bzw. verbessern und der Marke Topfield einen ausgezeichneten Ruf verschafft haben.

Insgesamt muss man man sagen, dass der Topfield TF7700 HDPVR oft nicht stabil läuft, Funktionen für ein Gerät der Spitzenklasse fehlen und die Nachbesserungen der Firma Topfield über neue Firmware wenig erfolgreich waren.

Wer einen relativ günstigen HDTV Receiver zum Fernseh schauen, aufnehmen, abspielen sucht, kann es mit dem TF7700 probieren, wenn man einige Fehlfunktionen akzeptiert und eine gewisse Frustrationstolleranz hat. Alle Menschen, die ein ausgereiftes Gerät mit einigen Sonderfunktionen suchen, sollten sich eine Anschaffung gründlich überlegen. Zu empfehlen ist auf jeden Fall ein Besuch des Topfield Forums um sich ein Bild von dem Gerät zu machen.

'Persönliche Werkzeuge