RS232-Befehle für Topfield Receiver

aus TopfWiki, der freien Wissensdatenbank

Ãœbersetzung des Postings von PEN, 28.12.2001

Verbindung mit einem Terminalprogram aufnehmen, Einstellungen: 115200, 8N, Now Flow control, Remote Echo.

Das Kommando "?" zeigt eine Liste, aber die ist nicht ganz korrekt.

Das "key" Kommando akzeptiert auch noch folgende Parameter:

key epg

key mode Wechselt in eine Modus, in dem die Konsole als Fernbedienung funktioniert und es nicht mehr möglich ist, normale Kommandos abzusetzen. Es scheint keinen Weg aus diesem Modus zu geben als einen Neustart des Receivers key u0..u9 ua..uf uA..uF

Das "pr" Kommando akzeptiert noch folgende weitere Argumente:

pr lnb wird nicht erkannt

pr tp tut nichts

pr extevent

Es gibt außerdem die Synonyme subt/subtitle, ttx/teletext, evt/event, extevt/extevent

Weitere kommandos

port check: Gibt die Baudrate aus (immer 115200)

sysid Binäre: Ausgabe der SysID

swpic: Lädt etwas Programmcode herunter ???

uploadinfo: Settings hochladen

downloadinfo: Settings runterladen

settype: Antwortet mit TWINTUNER

downloadpgm: TAP Programm herunterladen

exec TAP: Programm ausführen

test dd: Das "dd" durch zwei dezimale Ziffern ersetzen, emuliert Fernbedienungstasten (ähnlich dem key Kommando)

Dieses Listing war gültig für die Software vom 18. Dezember 2001

Das zum Häcken nützlichste Tool ist das dump-Kommando mit numerischen Adressen, mit dem man Speicherbereiche vom TF ausgeben kann. Aber Vorsicht, die Angabe einer falschen Adresse führt zum Aufhängen der Box (Neustart mittels Fernbedienung hilft dann).

Das Hauptprogramm des TF ist ab $20000000 (Der Download hört bei $201C0EA0 auf, bis $203FFFFF ist höchstwahrscheinlich RAM), dies scheint bei $A0000000 gespiegelt zu werden. $C0000000 enthält einige in den Speicher gemappte Peripherie (z.B. Seriell, Fernbedienung, etc), $F2200000 ist das IDE/ATA-Interface.

Der Rest muß noch herausgefunden werden. Insbesondere der Loader unt der Kaltstart-Code (der PowerPC startet normalerweise die Ausführung aus dem Kaltstart bei $FFFFFFFC, aber die Anweisung dort scheint nicht die richtige zu sein.

'Persönliche Werkzeuge